Event

Prädikat einzigartig: Das MARKENCAMP

Spannende Brancheneinblicke, inspirierende Vorträge, entspanntes Netzwerken und ein fachlicher Austausch von markenbegeisterten Menschen. So lässt sich das Markencamp beschreiben. Das jährlich stattfindende Event vereint Wissenswertes rund um das Thema Marke mit Top-Vorträgen, einzigartigen Locations und einer familiären Atmosphäre.
Location Hamburg, MARKENCAMP 2016
MARKENCAMP 2016, Hamburg

Der MARKENCAMP e.V.

2013 wurde das MARKENCAMP erstmalig vom im gleichen Jahr ins Leben gerufenen MARKENCAMP e.V. ausgerichtet. Die Gründer erkannten, dass sich Führungskräfte, Marketing- und Markenverantwortliche oft ausschließlich in den dafür gegründeten branchenüblichen Verbänden austauschten. Was jedoch fehlte, war eine bundesweite und disziplinübergreifende Möglichkeit des Dialogs. So entstand der MARKENCAMP e.V. und das entsprechende Event. Ziel des Vereins war der Aufbau einer interdisziplinären Plattform, die es Markenmachern und Markenverantwortlichen ermöglicht, sich branchenübergreifend auszutauschen und zu vernetzen. Und das Ziel hat der Verein erreicht. Letztes Jahr gaben u.a. Michael Trautmann (CEO & Founder, Thjnk AG), Martin Hubert (VP Advertising, Zalando), Marnick Vandebroek (Founder, Standup Company) und Henning Rabe (Konzernmarketing, CLAAS Gruppe) spannende Einblicke in ihre Markenwelt.

 

Neben Vorträgen führender nationaler und internationaler Marken, ermöglichen Diskussionsrunden (sogenannte Verticals) einen offenen Austausch und bieten somit einen echten Mehrwert für die Teilnehmer vor Ort. Der MARKENCAMP e.V. führt im gesamten Bundesgebiet auch kleinere Veranstaltungen aus, die sogenannten MARKENLOUNGES. Sie bieten Teilnehmern in einem kleineren Rahmen Umfang wertvolle Einblicke in regionale und überregionale Marken.

 

Nach München, Köln, Dresden, Hamburg und Stuttgart findet das Markencamp im Juni 2018 in Berlin statt. Im Vorfeld stand uns Norbert Gierlich Rede und Antwort. Er ist Initiator, Gründer und Vorsitzender des MARKENCAMP e.V. und selbst ein echter Markenmacher.

v.l.n.r.: Norbert Gierlich, Stephan Johland (MARKENCAMP Gründungsmitglieder)
v.l.n.r.: Norbert Gierlich, Stephan Johland (MARKENCAMP e.V.)

Norbert, erzähl uns kurz etwas zu deiner Person und deinem beruflichen Background.

Ich beschäftige mich seit 2007 mit Marken, Kommunikation und klassischer Werbung. In der Zeit war ich ziemlich genau die Hälfte der Zeit auf Agenturseite und den Rest der Zeit bis 2012 auf Unternehmensseite. Marken und ihre Wirkung faszinieren mich dabei seit der ersten Stunde, ebenso wie die Menschen, die Sie kreieren, führen oder vertreten. Seit 2013 bin ich als markenbeschleuniger® Sparringpartner und Berater für Geschäftsführer und Marketingverantwortliche im Mittelstand sowie für diverse Start-ups. Mein Lebensmittelpunkt ist München. Ich habe zwei Kinder und in meiner Freizeit beschäftige ich mich neben dem Markencamp sehr gerne mit meiner alten Vespa und meiner Triumph.

Michael Trautmann, Keynote MARKENCAMP 2017
Michael Trautmann, Keynote MARKENCAMP, 2017

Du warst von 2007 bis 2016 Vizepräsident des Marketing-Club München. Inwieweit hat dich diese Zeit bei der Gründung eines bundesweiten Netzwerkes bzw. beim Aufbau des MARKENCAMP e.V. beeinflusst?

Ich habe in dieser Zeit unzählige Events organisiert und moderiert. Dabei habe ich erlebt, wie wichtig ein berufliches Netzwerk ist, aber auch, dass echte Freundschaften entstehen können. Der Blick über den Tellerrand war mir damals schon wichtig, denn im Alltag war ich permanent mit der Agenturperspektive unterwegs und hatte außerhalb meines Kundenkreises kaum Einblick in Projekte und Herausforderungen anderer Unternehmen. Diese Neugier hat mich nicht mehr losgelassen, aber ich habe in den letzen Jahren meine Heimat nicht mehr im Marketing-Club München gesehen, da dieser regional agiert und eigentlich immer den Fokus auf Marketingentscheider legte. Ich wollte aber interdisziplinären Austausch und den gab es dort nicht wirklich.

Elevator Pitch – Was unterscheidet den MARKENCAMP e.V. von anderen Vereinen bzw. Verbänden? Was unterscheidet das MARKENCAMP von anderen nationalen Events?

Wir verbinden auf einzigartige Weise Menschen, die mit, für und an Marken arbeiten und diese entwickeln. Dabei unterscheiden wir nicht zwischen Strategen, Designern, Programmierern, Innenarchitekten, Digitalos, Juristen oder Kommunikationsexperten. Bei uns kommen alle zusammen, die die Marke an den unterschiedlichen Touchpoints erlebbar machen. Darüber hinaus existiert bei uns ein enorm familiäres Klima, das ich so nirgendwo sonst erlebt habe. Wir integrieren neue Teilnehmer oder Mitglieder unseres Vereins sehr schnell in die Community und geben ihnen ein Zuhause.

Das Markencamp geht mittlerweile in sein sechstes Jahr. Was erwartet die Teilnehmer in Berlin?

In Berlin erwartet die Teilnehmer das bisher spannendste Line-up in der Bundeshauptstadt. Wie immer haben wir grandiose und wirklich andersartige Locations. Wir steuern aber auch in puncto Teilnehmerzahl einen neuen Rekord an, was uns sehr freut, denn wir arbeiten alle ehrenamtlich an den Themen und Formaten.

Markencamp 2017, Stuttgart
MARKENCAMP 2017, Stuttgart

Auf welche nationale oder internationale Marken dürfen sich die Besucher des MARKENCAMP in diesem Jahr besonders freuen?

Ich darf noch nicht zu viel verraten, denn das Programm geht erst Anfang März online, aber wir haben eine absolute Hammermarke direkt aus Berlin, die alle in der Szene kennen und für ihre Aktionen im letzen Jahr lieben. Darauf freue ich mich besonders. Es werden aber auch globale Big Brands aus dem Digital Business auf der Bühne vertreten sein. Am besten kommst Du nach Berlin und erlebst es hautnah.

Neben den zwei bereits legendären Parties auf dem MARKENCAMP (die White Night zur Eröffnung des MARKENCAMP sowie die Red Night am zweiten Abend) gibt es in diesem Jahr auch wieder die sogenannten „Verticals“. Welche Themen bestimmen in diesem Jahr die persönlichen Diskussionsrunden?

Wir betrachten die Verticals als Klaviatur aktueller Marken- und Marketingthemen. Entsprechend werden wir dieses Jahr wieder Klassiker wie Digital Marketing, Social Media und Markenstrategie anbieten. Aber auch Themen, wie AI, Content Marketing oder Blockchain stehen auf dem Zettel.

Neben dem einmal im Jahr stattfindenden MARKENCAMP Event initiiert der MARKENCAMP e.V. auch kleinere, regionale Zusammenkommen. Welche Pläne gibt es diesbezüglich für die nächsten Monate?

Ja, das sind einmal die MARKENLOUNGES, die dreimal pro Jahr stattfinden. Hier bieten wir einen Impulsvortrag zu aktuellen Themen oder Technologien an. Anschließend gibt es genug Zeit für Networking. Diese Abende richten wir in diversen Städten im Bundesgebiet aus. Die nächste MARKENLOUNGE wird in Anfang April in Berlin ausgerichtet. Direkt am Brandenburger Tor mit einem wirklich absolut heißen Thema. Mehr dazu gibt es in Kürze auf Facebook sowie auf unserer Website. Darüber hinaus treffen sich Fans und Mitglieder zu sogenannten Freundeskreisen. Das ist quasi der “Markenstammtisch” in Deiner Region. Der nächste wird am 13. März in Karlsruhe stattfinden. Hierzu sind all eingeladen, die jetzt neugierig geworden sind. Die ersten 100€ für Drinks gehen dabei auf uns.

MARKENCAMP, 2016
MARKENCAMP 2016, Hamburg

Mitglieder des Markencamp e.V. profitieren in vielerlei Hinsicht von dem vitalen Netzwerk des Vereins. Welche konkreten Vorteile haben die Mitglieder?

Zunächst profitieren sie vom Zugang zu unserem Netzwerk. Wir haben rund 130 Mitglieder im Bundesgebiet aus unterschiedlichsten Branchen. Darunter sind Marketingentscheider, Dienstleister und Berater. Natürlich erhalten die Mitglieder immer den günstigsten Ticketpreis für das MARKENCAMP und sie nehmen kostenfrei an den anderen Events teil. Sie erhalten außerdem Fachzeitschriften, wie z.B. die WUV oder Lead Digital kostenfrei. Wir bieten Limousinenshuttle zum MARKENCAMP und Rabatte bei Premiummarken wie Apple, Panasonic oder Gore-Tex.

Als Moderator der größten Digitalmesse, der DMEXCO, bist du nah dran am Puls der digitalen Marken. Welche Entwicklungen siehst du aktuell in der digitalen Inszenierung von Marken? Welche Technologien, Methoden und Anwendungen werden deiner Meinung nach in Zukunft die digitale Markenführung beeinflussen?

Ich denke, dass Social Selling ein großes Thema wird, aber auch Blockchain und VR werden die Marketing- und Medialandschaft verändern. Der Großteil der Kampagnen wird mobil laufen und wir werden auf jeden Fall Video als Medienformat Nr. 1 erleben.

Welche Themen siehst du selbst zukünftig als die wichtigsten Themen für Markenmacher und Markenverantwortliche, die täglich mit und an ihrer Marke arbeiten?

Die Haltung einer Marke zu politischen und gesellschaftlichen Themen wird enorm wichtig. Denn viele vertrauen den Marken oft mehr, als beispielsweise Parteien oder einzelnen Politikern/Managern. Es geht auch wieder mehr um Authentizität und glaubhafte Markenversprechen. Konsumenten sind heute kritischer und stellen die Versprechen immer wieder und an jedem Touchpoint auf den Prüfstand.

White Night, MARKENCAMP 2017, Stuttgart
MARKENCAMP 2017, Stuttgart

Zum Schluss noch eine Frage, die uns unentwegt begleitet: Wie macht man Unternehmen den Wert bzw. die Wichtigkeit der eigenen Marke begreifbar?

Eine Marke muss erlebbar sein. Ist sie es (noch) nicht, muss sie es werden. Möglichst immer in dem realen Umfeld der Menschen, die sie konsumieren sollen. Dabei helfen natürlich Technologien wie Targeting oder Locationbased Marketing, aber im Kern geht aus meiner Sicht viel mehr darum, sich wieder darauf zu besinnen, was die Marke wirklich leisten kann und welche Mehrwerte sie schafft. Menschen sind heute im totalen Überfluss unterwegs und ertrinken in Angeboten, die sie in ihrer Komfortzone erreichen. Viel spannender ist es doch, Menschen mit Geschichten zu begeistern, die ihrer eigenen ähnlich sind oder soviel Begehrlichkeit wecken, dass sie die Komfortzone verlassen. Für Unternehmen zählen allerdings oft „banale“ Gründe, wie z.B. die Bereitschaft, den höheren Preis zu akzeptieren, wenn das Markenprodukt nachweislich vom Innovationsführer produziert wurde.

Weitere Informationen zu Norbert Gierlich sind auf seiner Website markenbeschleuniger.de zu finden. Tickets für das MARKENCAMP 2018 gibt es auf der Website markencamp.com. Auf der Website gibt alle relevanten Informationen zum Konferenzhotel und den einzigartigen Locations (u.a. die Kunztschule und das Stadtbad Oderberger).

JETZT FÜR DEN NEWSLETTER ANMELDEN
I agree to have my personal information transfered to MailChimp ( more information )
Erhalten Sie mit dem Newsletter von matter of design aktuelle Nachrichten und Beiträge aus der Welt des Marketing, der Markensteuerung und Markenentwicklung.
Spam ist die reinste Pest! Ihre Email-Adresse wird streng vertraulich behandelt und garantiert nicht weitergegeben.
Previous ArticleNext Article
Carsten Prenger ist geschäftsführender Gesellschafter der stay golden GmbH. Neben der Entwicklung visueller Erscheinungsbilder und dem Schreiben neuer Artikel für matter of design verbringt er gerne Zeit an der frischen Luft, am liebsten in seiner Heimatstadt Osnabrück.

stay in contact

Jetzt zum Newsletter anmelden!
Aktuelle News via Email – kostenfrei und jederzeit kündbar.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp gesendet werden. (mehr Infos)

Danke für Ihr Interesse! 

Bitte bestätigen Sie Ihre Newsletter-Anmeldung.

 

Um Missbrauch zu verhindern, wird Ihr Newsletterabo erst nach Ihrer Bestätigung aktiviert. Hierzu haben wir Ihnen gerade eine E-Mail geschickt. Bitte klicken Sie auf den Bestätigungslink in dieser E-Mail.